Fachkräftemangel als Herausforderung für kleine Unternehmen

Gespräch von Bianca Winkelmann MdL bei CMC Engineering GmbH

Von links: Unternehmensgründer Gerd-Udo Sasten, Bianca Winkelmann MdL, Inhaber und Geschäftsführer Dennis Sasten, Kai Wang und Eddy Lü von CMC Engineering (Xiamen) Co., Ltd. China
Von links: Unternehmensgründer Gerd-Udo Sasten, Bianca Winkelmann MdL, Inhaber und Geschäftsführer Dennis Sasten, Kai Wang und Eddy Lü von CMC Engineering (Xiamen) Co., Ltd. China
Der Schwerpunkt des Unternehmens CMC liegt in der Entwicklung, Fertigung und Beschaffung von kundenspezifischen Systemen und Komponenten der LED-Lichttechnik, Elektronik, Antriebstechnik sowie Mechanik aus China verbunden mit der Qualitätssicherung und Prüfung in Espelkamp.

„Es ist beeindruckend zu erfahren, wie Kunden bei Ihnen von der Produktidee bis zur Marktreife begleitet werden“, stellte die Landtagsabgeordnete aus Rahden bei ihrem Besuch in Espelkamp fest. „Die maßgeschneiderten Lösungen machen dabei sicher einen wichtigen Grund dafür aus, dass sich CMC auf diese Weise am Markt etabliert hat.“

Seit seiner Gründung im Jahr 2003 habe sich das Aufgabenspektrum stark erweitert, so Geschäftsführer Dennis Sasten, der seit 2012 das Unternehmen leitet. Die 27 Mitarbeiter verfügen über ein vielseitiges Fachwissen, das sie in Espelkamp vor allem in der Qualitätssicherung einbringen. Weitere Fachkräfte wie zum Beispiel Elektroniker für Geräte und Systeme würden aber dringend gesucht.

Zum 1. November 2019 wird es CMC auch in China (Xiamen) geben. Zum Zeitpunkt des Besuchs von Bianca Winkelmann waren die ersten zwei chinesischen Mitarbeiter zum Training in Espelkamp.

„Das Problem des Fachkräftemangels ist mittlerweile in allen Branchen angekommen“, bestätigte die Landtagsabgeordnete. „Insbesondere die klein- und mittelständischen Unternehmen brauchen qualifizierte Mitarbeiter, um im Wettbewerb bestehen zu können.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben