CDU Tengern besichtigt neue Zweifachsporthalle

Zur Besichtigung des Sporthallenneubaus traf sich die CDU Ortsunion an der Baustelle neben der Grundschule Tengern. Sehr herzlich begrüßte der Vorsitzende Gerhard Brockmann zu diesem Anlass auch den 1. stellvertretenden Bürgermeister Klaus Buchholz sowie weitere Ratsmitglieder und sachkundige Bürger der Hüllhorster Christdemokraten.

Unter der kompetenten Führung von Fritz Knicker schaute man sich den sehr weit fortgeschrittenen Neubau an. Knicker, der dieses Bauvorhaben intensiv begleitete, stand den Teilnehmern Rede und Antwort und wusste mit fachkundigen Kommentaren zu überzeugen.
 
 Er wies auch darauf, dass die Fertigstellung der Sporthalle für September geplant sei und dann der Hallenbetrieb aufgenommen werden kann. Für die Grundschüler und Sportler in der Gemeinde bedeutet die Inbetriebnahme dieser neuen Zweifachsporthalle eine spürbare Entlastung bei den dringend benötigten Hallentrainingszeiten. Und außerdem eine deutliche  Attraktivitätssteigerung des Schulstandortes Tengern. 
 
 Ermöglicht wurde der Sporthallenbau durch das große Engagement von Siegbert Wortmann, dem Gründer und Eigentümer der Wortmann AG. Schon 2009 machte er von sich reden, als er mit einem zinslosen Darlehen  der Gemeinde Hüllhorst die Voraussetzungen schaffte, den ersten Kunstrasenplatz  im Altkreis Lübbecke zu bauen. 
 
 "Neben dem leidenschaftlichen Einsatz unzähliger Menschen im Ehrenamt, ist es besonders  Persönlichkeiten wie Siegbert Wortmann zu verdanken, dass unser Gemeinwesen funktioniert. Als Kommunalpolitiker danke ich ihm dafür sehr herzlich", sagte Gerhard Brockmann zum Abschluss des Besichtigungstermins.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben