CDU-Basis verjüngt Wahlkampf-Team

Ortsunion Hüllhorst-Ahlsen-Büttendorf nominiert Kandidaten

Am Mittwoch wählten die Mitglieder der CDU Ortsunion Hüllhorst-Ahlsen-Büttendorf ihre Wahlbezirkskandidatinnen und -kandidaten für die Kommunalwahl 2014. Nach der Versammlung war der Generationswechsel vollzogen: Die Basis schickt einstimmig eine deutlich verjüngte Mannschaft in den Wahlkampf.

Während der Polizeibeamte und Hüllhorster Ortsvorsteher Jürgen Wiemann nach wie vor für Hüllhorst Süd kandidiert, werden Annegret Bartelheimer, Regina Lücking, Heinz Wilhelm Biermann und Klaus Buchholz nicht mehr zur Wahl antreten. Für sie stellten die Mitglieder Ortsunionsvorsitzende Dietlind Scheding, Alexander Nolte, Dirk Raddy und Andreas Jaeger auf. Dietlind Scheding (47) arbeitet als Industriekauffrau bei einem großen Hüllhorster Industrieunternehmen und tritt für die CDU im Wahlbezirk Büttendorf an. Alexander Nolte (44) ist selbständiger Handwerkermeister in Hüllhorst und geht in Hüllhorst Nord ins Rennen. In Ahlsen stellt sich Dirk Raddy (45), Kämmerer der Stadt Lübbecke, zur Wahl und in Hüllhorst Ost will der Diplom-Politologe und in Hüllhorst selbständige Kommunikations-Spezialist Andreas Jaeger (44) die Wahl gewinnen.

Als Stellvertreter wurden Hendrik Bösch, Michael Janz, Doris Karla, Alfred Scholz und Kai-Uwe Stallmann gewählt. Ortsunionsvorsitzende Dietlind Scheding: „Wir haben angesichts des anstehenden Kommunalwahlkampfes eine intensive Diskussion über die Zukunft der Hüllhorster Ortsunion geführt. Die Parteibasis stimmte einem Generationswechsel zu.“

Die Ortsunion dankte den bald scheidenden Ratsmitgliedern für ihre Leistungen im Rat und ihren Einsatz für Hüllhorst und wünschte den neuen Kandidaten viel Erfolg.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben