CDU Ortsunion Tengern plant die Zukunft

Bevor die Mitglieder der Ortsunion Tengern sich mit Personalfragen auseinandersetzten, hielt der Vorsitzende Gerhard Brockmann eine besondere Überraschung bereit. Friedrich Knicker erhielt als Auszeichnung für seine 40jährige Mitgliedschaft in der CDU Deutschlands eine Ehrennadel sowie eine Ehrenurkunde, unterzeichnet von der Bundesvorsitzenden Dr. Angela Merkel, dem Landesvorsitzenden Armin Laschet und der Kreisvorsitzenden Kirstin Korte.

Mit sehr herzlichen und persönlichen Worten würdigte Brockmann die Leistungen von Fritz Knicker und dankte ihm für seine Treue. "Fritz bleib auch in Zukunft aktiv und setz dich weiterhin so engagiert wie bisher für die Belange der Menschen in Tengern ein", so Gerhard Brockmann.
 
Mit Freude konnte der Vorsitzende auch mitteilen, dass Fritz Knicker wieder und Mark Williams erstmalig als Beisitzer in den CDU Kreisvorstand gewählt wurden.
 
Anschließend diskutierten die Mitglieder intensiv über Personalfragen der Zukunft. Für die Kommunalwahl im kommenden Jahr wurde für den Wahlbezirk 16 (Tengerholz) einstimmig erneut Karl-Heinz Kröger nominiert, seine Vertreterin, ebenfalls einstimmig gewählt, ist Astrid Servos. Im Wahlbezirk 15 (Tengern) kündigte Bärbel Brockmann ihren Rückzug aus der Kommunalpolitik im nächsten Jahr an. Einstimmig wurde ihr bisheriger Stellvertreter Markus Rettberg gewählt, sein Vertreter ist Marco Wilde-Lühmann, der auch sämtliche Stimmen der Anwesenden erhielt.
 
Bärbel Brockmann, die in drei Kommunalwahlen hintereinander das Direktmandat holte und im nächsten Jahr auch 15 Jahre Ortsvorsteherin von Tengern ist, hat sich entschieden, nicht wieder zu kandidieren. Sie sagte dazu:"Kommunalpolitik hat mir immer große Freude bereitet und sehr gern bin ich Ortsvorsteherin in unserem schönen Dorf. Ich will mit meiner Entscheidung ein Zeichen setzen und mache den Platz frei für meinen Stellvertreter Markus Rettberg. Er hat bisher viel kommunalpolitische Erfahrung gesammelt und bringt beste Voraussetzungen für ein Ratsmandat mit."

Gerhard Brockmann führte dazu aus: "Mit dieser Verjüngung wollen wir personell gut aufgestellt in die Zukunft gehen. Die Mischung mit dem erfahrenen Ratsmitglied Karl-Heinz Kröger und dem Nachrücker Markus Rettberg garantiert uns bisherige Verlässlichkeit und bringt neue Ideen mit. So können die Anliegen unserer Tengeraner Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin aktiv und vehement im Gemeinderat vertreten werden."
 
Mit der Bitte beide Ratsbewerber intensiv für die Kommunalwahl am 25.05.2014 zu unterstützen, schloss der Vorsitzende die Mitgliederversammlung.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben