Vandalismus ist nicht hinzunehmen

CDU Fraktion stellt Antrag

04.09.2020 | Hüllhorst

 Nachdem es erneut zu mutwilligen Zerstörungen im Gemeindegebiet gekommen ist, hat der Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandiidat der CDU Michael Kasche bei Bürgermeister Bernd Rührup einen Antrag gestellt.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Rührup,

nachdem es bereits im Jahre 2012 eine heftige Zunahme von Vandalismus in unserer Gemeinde gab, der durch die starke Gemeinschaft der Bürgerinnen und Bürger aller Ortsteile durch besondere Wachsamkeit deutlich abgenommen hat, verzeichnen wir nun wieder einen starken Anstieg. Wieder gehen die Scheiben von Bushäuschen zu Bruch und der Bücherschrank in Hüllhorst wurde in Brand gesteckt. Auch im Bereich der Hüllhorster Sportplätze kam es mehrfach zu nächtlicher Randale und Verwüstungen. Für eine Behebung der Schäden müssen letztendlich Steuermittel eingesetzt werden.

Wir beantragen daher, dass die Gemeinde die Bürgerinnen und Bürger öffentlich darum bittet jederzeit aufmerksam zu sein und die Polizei im Falle der Beobachtung von Vandalismus und sonstigen Straftaten schnellstens zu benachrichtigen.

Darüber hinaus ist die Verwaltung damit zu beauftragen, den Einsatz von hochauflösenden Kameras im Bereich der Sportplätze und der Schulen in technischer, rechtlicher und finanzieller Hinsicht zu prüfen und die notwendigen Mittel im Haushalt 2021einzuplanen. Im Zuge dessen sollen auch die Kameras auf dem Gelände der Gesamtschule dringend erneuert werden.