„Der Wolf im Wiehengebirge?!“

CDU Hüllhorst lädt am Freitag zum „Kaminzimmer“ ein

Gut ein Jahr ist es her, da lief ein junger Wolf durch Bad Oeynhausen-Wöhren. Begegnungen wie diese mit Meister Lupus sind nach der Rückkehr des Wolfes nach Deutschland scheinbar unvermeidlich. Bis zu 70 Kilometer können Jungwölfe am Tag zurücklegen, wenn sie ihr Rudel verlassen, um ein eigenes zu gründen.

Doch wie sollen wir uns verhalten? Wo liegen die Gefahren oder vielleicht auch die Chancen? Am Freitag, den 15. März um 19:30 Uhr möchte die CDU Hüllhorst mit ihrem beliebten Informationsformat „Kaminzimmer“ sich diesen und anderen Fragen widmen. Die Einführung in die Thematik in der Wiehentherme Struckmeyer übernimmt der Stemweder Forstwirt und Wolfsberater Norbert Schmelz.

Im Anschluss an das Impulsreferat steht Norbert Schmelz für Fragen zur Verfügung und lädt zur Diskussion ein. Gastgeber des Abends wird der Vorsitzende der Hüllhorster CDU Sven Öpping sein.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben