Renaturierung von Gewässern als wichtige Aufgabe

Gespräch von Bianca Winkelmann MdL mit dem Wasserverband Weserniederung

Im Landtag NRW hat Bianca Winkelmann MdL, CDU-Landtagsabgeordnete aus Rahden und Umweltsprecherin der Fraktion, ein Gespräch mit Vertretern des Wasserverbandes Weserniederung geführt. Dabei erläuterten Verbandsvorsteher Dieter Blume und Geschäftsführer Joachim Weike die Arbeit des Verbandes und wiesen auf Reformbedarf aus ihrer Sicht hin.

Ortsvorsteher sollen bleiben

Die CDU Hüllhorst positioniert sich in aller Deutlichkeit gegen die Abschaffung der Ortsvorsteher in den angeschlossenen Ortschaften. Seit dem Zusammenschluss der Teilgemeinden zur Gemeinde Hüllhorst nehmen Ortsvorsteher die Interessen der Bürger Ihres Ortsteiles im Gemeinderat wahr und stellen als gewählte Ehrenbeamte das Bindeglied zwischen den Bürgern und der Verwaltung dar. Diese Praxis hat sich, unabhängig von Mehrheitsverhältnissen im Gemeinderat, über Jahrzehnte bewährt. Die Ortsvorsteher sind der oder die Ansprechpartner/in für ihre Bürger, weil sie mit den Gegebenheiten vor Ort bestens vertraut sind – sie kennen jeden Weg.

Vorlesetag in Tengern

Zum 14. bundesweiten Vorlesetag am Freitagmorgen in der Grundschule Tengern war der Arminia Profi Christopher Nöthe (29 Jahre) zu Gast. Der prominente Bielefelder Bundesliga-Profi war zur Überraschung der Schulkinder als Lesepate gekommen.

Die engagierte Vorbereitung durch Marco Knicker gemeinsam mit dem sportlichen Leiter des DCS Arminia Bielefeld Samir Arabi machte dieses Ereignis für die Schüler möglich. Der Fußballprofi war gern zu diesem Vorlesetag kommen.

Christopher Nöthe las Auszüge aus den "Wilden Kerlen -Jojo, der mit der Sonne tanzt!". Die Kinder machten es sich in der Aula gemütlich und lauschten bei Punsch, Tee und Keksen der spannenden Geschichte. In der Grundschule Tengern, die zum Schulverbund im Mühlengrund gehört, wurde mal wieder deutlich, wie faszinierend Bücher auf Kinder wirken können.

Versprechen eingelöst

Bianca Winkelmann und Achim Post übergeben Schriftrollen mit Kinderwünschen an den NRW-Landtag und den Deutschen Bundestag

Die heimische Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann (CDU) und der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD) lösten ihr Versprechen ein: Sie übergaben die Schriftrollen mit Kinderwünschen aus dem Mühlenkreis an den NRW-Landtag und den Deutschen Bundestag. Bianca Winkelmann überreichte die Schriftrollen an den Ministerpräsidenten von NRW Armin Laschet. Achim Post übergab die Kinderwünsche an den SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz.

Schulen brauchen mehr Ressourcen bei zieldifferentem Unterricht

Gespräch von Bianca Winkelmann MdL am Immanuel-Kant-Gymnasium in Bad Oeynhausen

Das Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) in Bad Oeynhausen praktiziert seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 – auch wegen des geplanten zukünftigen Wegfalls entsprechender Förderschulen in der Stadt – die Inklusion zieldifferent zu unterrichtender Schüler. Das heißt: Am IKG werden Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen gemeinsam mit Schülern ohne sonderpädagogischen Förderbedarf unterrichtet.

"Offenen Ganztag stärker unterstützen"

Besuch von Bianca Winkelmann MdL an der Grundschule Regenbogen in Lübbecke

Um sich einen Eindruck vom Offenen Ganztag an der Grundschule Regenbogen zu verschaffen, folgte Bianca Winkelmann MdL der Einladung der leitenden Erzieherin Dorothee Brandt und besuchte die Einrichtung in Lübbecke. Dort suchte sie das Gespräch gemeinsam mit dem Konrektor Karl-Friedrich Rahe und der Trägervertreterin von Parität für Kinder, Christin Niemeier.

Wat denn nu?

In ihrer aktuellen Presseerklärung bestätigt die SPD Hüllhorst in Person ihres Fraktionsvorsitzenden Frank Picker die Rücknahme des Kommunal-Soli durch die aktuelle Landesregierung mit der damit verbundenen Entlastung für Hüllhorst. Dazu konnte sich rot/grün in Düsseldorf nicht durchringen. Die Genossen in den Ballungszentren wären ganz schön sauer gewesen.

In der gleichen Pressemitteilung betont der vorgenannte Fraktionsvorsitzende die Wichtigkeit einer optimalen Versorgung erkrankter Menschen in den örtlichen Krankenhäusern und fordert die Finanzierung aus Düsseldorf.

Hallo – War dieses Problem zu Zeiten von rot/grün in Düsseldorf bisher nicht bekannt?

Fakt ist: Mit der abgewählten rot-grünen Mehrheit im Landtag wäre uns der Soli auch in Zukunft erhalten geblieben. Bei den Krankenhäusern wäre der Stillstand gepflegt worden - oder hätte die SPD trotz Soli die Kommunen belasten wollen?

Es wird Zeit, dass die Genossen mal Farbe bekennen und nicht nur Pressemitteilungen veröffentlichen, in denen sie sich selbst widersprechen.

Jens Spahn und Dr. Oliver Vogt geht es um die Zukunft Deutschlands

Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen unterstützt Wahlkampf im Mühlenkreis

Vier ausgeglichene Haushalte in Folge, Rekordbeschäftigung und andauernder Aufschwung. „Auch über die Erfolge der CDU sollten wir mal reden dürfen“, so Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen auf der Wahlkampfveranstaltung mit Dr. Oliver Vogt in Espelkamp.

"Es gibt viel zu tun"

Antrittsgespräche von Bianca Winkelmann MdL bei den Bürgermeistern in ihrem Wahlkreis

Zahlreiche Themen vom Breitbandausbau über eine bessere ÖPNV-Verbindung bis hin zur Zukunft der Kommunalfinanzen bestimmten die Antrittsbesuche. Dabei hat Bianca Winkelmann viele Anregungen für ihre Arbeit in Düsseldorf mitgenommen.

„Es ist schon ein Unterschied, wenn die CDU statt der SPD regiert“

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) unterstützt Wahlkampf von Dr. Oliver Vogt

Minden war am vergangenen Freitag die erste von mehreren Stationen des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther in NRW in der Schlussphase des Bundestagswahlkampfes. Auf Einladung des Minden-Lübbecker Bundestagskandidaten Dr. Oliver Vogt besuchte Günther die Kreisstadt und begeisterte die Anwesenden im Café Prinz Friedrich mit seiner sympathischen Art. Der als sehr bürgernah geltende Politiker aus dem Norden suchte, zusammen mit Dr. Oliver Vogt, nach einer kurzen Begrüßungsrede, sofort das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Maß und Mitte

Erste Regierungserklärung des neuen Ministerpräsidenten Armin Laschet

In seiner ersten Regierungserklärung hat Armin Laschet gezeigt, wofür seine Regierung aus CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen steht. „Die Nordrhein-Westfalen-Koalition steht für einen Ansatz. Einen Ansatz, der Maß und Mitte wahrt. Einen Ansatz, der das tägliche Leben und die praktischen Bedürfnisse der Menschen im Blick hat. Ja, einen Ansatz, der sich den Menschen zuwenden und ihnen nicht den Rücken kehrt.“, so Armin Laschet bei seiner ersten Regierungserklärung im Landtag.

Dr. Oliver Vogt holt Sicherheitsexperten Dr. Günter Krings in den Mühlenkreis

„Sicherheit und Zukunft für den ländlichen Raum“, so lautete das Thema zu dem Dr. Oliver Vogt nach Stemwede eingeladen hatte. „Wo liegen die künftigen Herausforderungen an die Sicherheit im ländlichen Raum? Als ich mir die Frage stellte, kam mir die Idee, einen Experten für Sicherheit in den Mühlenkreis einzuladen. Daher freue ich mich besonders, dass ich mit Dr. Günter Krings einen ausgewiesenen Fachmann der CDU Deutschlands für innenpolitische Themen gewinnen konnte“, so Dr. Oliver Vogt, CDU Bundestagskandidat. Als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Inneren ist Krings aktuell an der Seite von Minister Thomas de Maizière maßgeblich an der Umsetzung von Maßnahmen im Bereich Innere Sicherheit zuständig.

"Kompetenz pur" in Barkhausen

Besuch von Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble im Bundestagswahlkampf

Beeindruckt von den Argumenten des Ministers zeigte sich Bianca Winkelmann nach seinem Besuch zur Unterstützung des örtlichen CDU-Bundestagskandidaten Dr. Oliver Vogt. Schäuble warb für mehr Wertschätzung für Familien und griff auch schwierige Themen wie den internationalen Terrorismus auf.

Frühschoppen der CDU-Ortsunion Holsen

Kanditat für den Bundestag Dr. Oliver Vogt und Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann zu Gast

Bei ihrem traditionellen Frühschoppen hat sich die CDU-Ortsunion Holsen wieder einmal als guter Gastgeber gezeigt. Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes und der Ortsunion Holsen, Heinrich Röthemeyer, konnte bei bestem Wetter über 60 Gäste begrüßen. Darunter waren unter anderem der CDU-Kanditat für den Bundestag Dr. Oliver Vogt, unsere CDU-Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann, der Kämmer der Gemeinde Hüllhorst Elmar Vielstich, das CDU-Kreistagsmitglied Sven Oepping und Ratsmitglied und CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Kuhlmann. Angenehme Gespräche in guter Atmosphäre, viele Informationen und eine aufgelockerte Stimmung rundeten die Veranstaltung ab.

Dr. Oliver Vogt stellte sein Wahlprogramm in Kurzform vor und resümierte: „Der Mühlenkreis als ländliche Region darf nicht weiter abgehängt werden.“ Dafür setze er sich ein.

 

Wahlkampf mit Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble und Bundestagskandidat Dr. Oliver Vogt in Porta Westfalica

Zusammen mit Dr. Oliver Vogt, dem Bundestagskandidaten der CDU im Mühlenkreis, konnte Kirstin Korte MdL als Kreisvorsitzende der Minden-Lübbecker Christdemokraten gestern Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble zur wichtigsten Wahlkampfveranstaltung im Kreisgebiet in Porta Westfalica begrüßen.

CDU-Hüllhorst auf Luthers Spuren

Im Jubiläumsjahr der Reformation haben sich die CDU Hüllhorst und Gäste auf den Weg zu den wichtigsten Stationen in Martin Luthers Leben gemacht. Am ersten Tag der Reise stand die Besichtigung der Wartburg auf dem Programm, welche in diesem Jahr täglich bis zu 2.000 Besucher zu Gast hat. Nach diesem beeindruckenden Besuch erkundete die Gruppe die Stadt Eisenach und machte Station an den prägnantesten Gebäuden, die in Luthers Leben eine Rolle spielten, wie beispielsweise auch die Besichtigung des Lutherhauses. Am nächsten Tag ging die Reise weiter nach Eisleben. Dort besuchten die Hüllhorster die Kirche St. Petri und Paul, in der Luther getauft wurde. Anschließend führte der Weg weiter zum Geburtshaus Luthers und den Abschluß bildete das Sterbehaus des Reformators. Bei schönstem Wetter verbrachte die Reisegruppe ein sehr informatives Wochenende bei dem auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam und die Markplatzkulissen der beiden Städte zum verweilen einlud. Die Pläne für die nächste Reise der CDU-Hüllhorst in 2018 sind bereits geschmiedet.

Für eine Energiepolitik mit Augenmaß

Besuch der Landtagsabgeordneten Bianca Winkelmann MdL und des Bundestagskandidaten Dr. Oliver Vogt (beide CDU) beim Unternehmen JENZ in Petershagen-Friedewalde

Erfolgreich in einer Nischenbranche: Die JENZ GmbH produziert Technik zur Aufbereitung von Biomasse und exportiert diese weltweit. Zum Produktportfolio zählen mobile und stationäre Holzzerkleinerer für die Produktion von Qualitätshackschnitzeln ebenso wie Biomasseaufbereiter, die in der Kompostierung und Substrataufbereitung eingesetzt werden. Aktuell beschäftigt das 1921 gegründete Familienunternehmen rund 200 Mitarbeiter, darunter 17 Auszubildende und Studenten.

Potenziale der Binnenschifffahrt nutzen

Verkehrsfreigabe der Weserschleuse Minden mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst

Das in Kooperation von Bund, Land NRW, Niedersachsen und Bremen durchgeführte Projekt der Errichtung der neuen Weserschleuse Minden wurde unlängst erfolgreich fertiggestellt. Anlässlich der Verkehrsfreigabe nutzte auch Bianca Winkelmann die Gelegenheit, sich einen eigenen Eindruck dieses Jahrhundertbauwerks zu verschaffen.

Es geht um die Wurst

Einmal Klartext geredet

Gut ist! - Die Sanierung des Lehrschwimmbeckens in Oberbauerschaft wird zu 90 % gefördert.

Noch besser ist! – Die CDU will, dass Kinder der Gemeinde Hüllhorst spätestens im Grundschulalter schwimmen lernen.

Falsch ist! – Die abgewählte rot/grüne Landesregierung hat die Gelder bereitgestellt, auch wenn SPD und Grüne in Hüllhorst dieses lautstark bejubeln.